MM/MC Class A Ultra Low Noise zwei Stufen RIAA-Entzerrer 35 - 88db Schaltbar 2020

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

MM/MC Class A Ultra Low Noise zwei Stufen RIAA-Entzerrer 35 - 88db Schaltbar 2020

 

 

  • High End MC / MM RIAA-Entzerrer, extrem rauscharm
  • MM / MC Vorwiderstände (100 Ohm / 47 k) über DIP-Schalter schaltbar
  • Eingangskapazität über DIP anpassbar (47pF – 697pF)
  • Transistor statt OP
  • Low-Noise-Transistoren
  • IEC-Filter (Rumpelfilter)
  • High Voltage +/- 24V
  • Metall Film Widerstände
  • Folien Kondensatoren
  • Leiterplatte 100*72mm
  • Stromaufnahme 6,4mA (Kurzschluss 18mA
  • Ausgangsimpedanz 47K
  • Verstärkungsfaktor 35 - 88 db bei 1KHz Über DIP Schalter Schaltbar
  • Max Ausgangsspannung 48V Peak 17,2V RMS (1kHz)
  • Zwei-Stufen-Verstärker
  • RIAA – IEC Kennlinie

 

Bauvorschlag

Um Vinyl mit MC- oder MM-Systemen abspielen zu können, wird ein RIAA-Entzerrer mit sehr hohem Verstärkungsfaktor benötigt.

MC-Systeme erzeugen, je nach Modell, nur eine Ausgangsspannung von etwa 0,34 mV. Die Herausforderung bestand darin, einen extrem hochwertigen Vorverstärker ohne Übertrager zu entwickeln, der weder brummt noch rauscht.

Um die Flexibilität des Entzerrers zu steigern, wurde die Schaltung des Vorgängermodells modifiziert und mit DIP-Schaltern versehen, über die der Entzerrer problemlos an die gewünschten Gegebenheiten (Abschlusswiderstände, Kapazitäten etc.) angepasst werden kann. Zusätzlich wurde der Verstärkungsbereich auf 88 dB erweitert, um möglichst alle Ansprüche in Bezug auf den Tonabnehmer abzudecken. Eine Ausgangsspannung von 0,34 mV kann theoretisch auf  8,563V angehoben werden.

Die Signalverarbeitung erfolgt zweistufig. Stufe eins hebt das Signal zwischen 20 und 43 dB an.
Stufe zwei beinhaltet eine RC-Frequenzkorrektur und eine weitere Anhebung zwischen 15 und 40 dB. Diese Kaskadierung begünstigt die Unterdrückung des Grundrauschens effektiv.

 

 

 

 

 

Um bei Verstärkungsfaktoren dieser Größenordnung einen möglichst großen Störspannungsabstand zu gewährleisten, ist ein Netzteil mit möglichst geringer Restwelligkeit unerlässlich.
In Kombination mit dem 2 Fach Netzteil für Hochempfindliche Vorverstärker +/- 24V 70 mA, konnten bei über 80dB Verstärkung noch Ergebnisse erzielt werden, die hochpreisigen Preamps in nichts nachstehen.
 

Sound und Räumlichkeit werden hervorragend abgebildet. Gepaart mit einem guten MC-System kann das Optimum aus dem Tonträger herausgeholt werden.

 

Tests mit einem Ortofon Blue 2M-System und dem RIAA-Entzerrer und einer Verstärkung von 68 dB, brachten ebenfalls Ergebnisse, die für den geneigten MM’ler durchaus interessant sind. Eine saubere Wiedergabe, die Absolut Spaß macht ist hier garantiert.   

 

 

Schaltbild

 


 

 

Technische Handhabung

Nachfolgend die Einstellmöglichkeiten der Dip-Schalter.

Zwingend erforderlich ist die Wahl des verwendeten Systems an S8/S9.
Schalter 1 oder 2 muss zwingend an beiden Kanälen gleichermaßen aktiviert sein.
Die benötigte Kapazität kann dann anhand der Tabelle eingestellt werden. Die meisten Systeme kommen mit 47pF zurecht (47pF + der Kapazität der Verbindungsleitung des Plattenspielers). Nicht unüblich sind 130 – 150 pF. Weitere Information sind dem Datenblatt des jeweiligen Systems zu entnehmen.

S8, S9

100R

47K

47pF

100pF

220pF

330pF

 

1

2

3

4

5

6

MC / 100R

x

         

MM / 47K

 

x

       

47pF

   

x

     

100pF

     

x

   

147pF

   

x

x

   

220pF

       

x

 

267pF

   

x

 

x

 

330pF

         

x

367pF

   

x

x

x

 

377pF

   

x

   

x

430pF

   

 

x

 

x

477pF

   

x

x

 

x

550pF

       

x

x

597pF

   

x

 

x

x

650pF

     

x

x

x

697pF

   

x

x

x

x

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verstärkungsfaktor kann ebenfalls anhand der Tabelle gewählt werden. Auch hier ist es unbedingt erforderlich, dass jeweils ein Schalter aktiviert wird.

Beispiel:
Es werden 45 dB Verstärkung benötigt.
Jeweils an S1 und S2 Pin 1 aktivieren und an S3 und S4 jeweils Pin 2.

Grundsätzlich dürfen die DIP-Schalter nur geschaltet werden, wenn der RIAA bzw. der Vorverstärker ausgeschaltet ist!
Ebenfalls ist zu beachten, dass beide Kanäle identisch beschaltet werden.

 

 

S1/S2

20 db

25 db

35 db

43 db

S3/S4

15 db

25 db2

30 db

40 db

 

1

2

3

4

 

1

2

3

4

35 db

x

       

x

     

40 db

 

x

     

x

     

45 db

x

         

x

   

50 db

 

x

       

x

   

55 db

 

x

         

x

 

60 db

   

x

     

x

   

65 db

   

x

       

x

 

73 db

   

 

x

     

x

 

75 db

   

x

         

x

83 db

     

x

       

x

88 db

x

x

x

x

 

x

x

x

x

 

 

In der Regel benötigt ein MM-System eine Verstärkung von 35 – 45 dB. MC-Systeme benötigen eine Verstärkung von etwa 60 – 83 dB. das Ganze ist vom System abhängig und wie hoch der Pre Amp Verstärkt.

 

 

Bestückungsplan

 

 

 

Stückliste

 

Spalte1

Spalte2

Spalte3

Spalte4

Menge

Wert

Device

Bauteile

       

2

15R

1/4W Metall

R1, R26

2

100R

1/4W Metall

R18, R43

2

120R

1/4W Metall

 R59, R65

8

150R

1/4W Metall

R3, R5, R23, R25, R28, R30,  R48, R50

2

330R

1/4W Metall

R12, R58

2

390R

1/4W Metall

R60, R64

4

820R

1/4W Metall

R53, R57,  R61, R63

8

1k8

1/4W Metall

R6, R7, R20,  R21, R31, R32, R45, R46, 

2

2k7

1/4W Metall

R62, R13

2

4k1

1/4W Metall

R54, R56

8

4k7

1/4W Metall

R2, R4, R22, R24, R27, R29, R47, R49

2

5k2

1/4W Metall

R37, R55

2

12k

1/4W Metall

R17, R42

8

47K

1/4W Metall

R8, R15, R19, R33, R40, R44, R51, R52

8

68k

1/4W Metall

R10, R11, R14, R16, R35, R36, R39, R41

2

150k

1/4W Metall

R9, R34

6

47p

Rm 2,5 Ceramic

C5, C18, C27, C28, C29, C30

4

47p

C-EU050-045X075

C12, C25, C33, C36

2

100p

C-EU050-045X075

C32, C35

2

220p

C-EU050-045X075

C31, C34

2

330p

C-EU050-045X075

C10, C23

4

3n3

C-EU050-045X075

C3, C8,C16, C21

4

10n

C-EU050-075X075

C4, C9, C17, C22

2

470n

C-EU050-035X075

C7, C20

2

1,5µF

C-EU050-075X075

C6, C19

4

47/35

CPOL-EUE2.5-7

C1, C2, C14, C15

4

BIP 47uF

CPOL-EUE2.5-7

C11, C13, C24, C26

       

12

BC550C

BC547

Q1, Q2, Q4, Q5, Q9, Q12, Q13, Q14, Q16, Q17, Q21, Q24

12

BC560C

BC557

Q3, Q6, Q7, Q8, Q10, Q11, Q15, Q18, Q19, Q20, Q22, Q23

4

DIP NT 04

DS04

S1, S2, S4, S5

2

Dip NT 06

DS06

S8, S9

3

3 Pol

Printklemme

 

1

Leiterplatte

100x72 mm

 

 

Bauvorschlag als PDF