PP oder PPP ?

Bewertung:  / 10
SchwachSuper 

PP oder PPP ?

 

 

 

Wie Oben im Bild schon zu sehen ist, gibt es zwei Arten von Gegentaktendstufen. Die PP Variante ist am Häufigsten anzutreffen.

PPP Systeme werden eher selten gebaut.

 

Bei beiden Modelle gibt es natürlich vor und Nachteile

Anbei einmal ein Vergleich beider Typen.

 

 

PP

 

Vorteil

Einfaches Netzteil

Günstiger Netztrafo

 

 

 

 

Nachteil

 

AÜ ist Groß und schwer

Höhere Kupferverluste

 

 

PPP

 

Vorteil

AÜ ist kleiner

Geringere Kupferverluste gegenüber PP

AÜ ist etwas Günstiger in der Anschaffung

 

Nachteil

Netztrafo ist Teurer und aufwändiger

Netzteil ist Aufwändiger

Aufbau für Fortgeschrittene

 

Oftmals wird im web behauptet das ein PPP Übertrager nicht Verschachtelt werden muss, dem ist leider nicht so!  Andere Behauptungen das ein PPP Amp. Lebensgefährlich ist, da es sich ja um ein Sparübertragear handelt und keine Galvanische Trennung statt findet. Das kann auch nicht so stehen bleiben! Im Gegenteil. Es gibt Sec. Seitig eine Mittenanzapfung die u.a. auch geerdet wird. Auch sind PPP AÜ´s was der Pri. Impedanz betrifft bei weiten Niederohmiger! Und das Über ¼ im Verhältnis zu PP. Unter der Lupe genommen liegt bei Vollaussteuerung an einem PPP AÜ Zwischen K1 und K2 ca. 200-240 Vpp an.

 

 ---

 

 

 ----

 

 

Beim PP sind es dagegen eher 700- 800Vpp zwischen A1 und A2 !!

Und das bei gleicher Röhrenbestückung und Gleicher Anodenspannung z.b. 400V. Die nahezu Doppelte Spannung Zwischen A1 und A2 baut sich wie folgt auf: U+ wird in der Mitte der Wicklung eingespeist. An den Enden Befinden sich A1 und A2, die dann abwechselnd die Wicklung mit Signal Versorgen. Liefert A1 Signal ist A2 Letztendlich Stumm und was jetzt Passiert wer hätte es gedacht funktioniert gerade der PP AÜ genauso wie ein Sparübertrager. Signal Liegt also An A1 und U+ Die Wickelung von U+ zu A2 Transformieren in diesen Augenblick die Anliegende Wechsel Spannung Zwischen A1 und U+ Hoch auf das Doppelte. Das ist nicht gerade Vorteilhaft.

Ein PP AÜ muss also mit einen höheren Isolations aufwand gefertigt werden. Isolierung nimmt natürlich auch platz im Anspruch! Oftmals sind Solche Trafos noch zusätzlich Getränkt.

Beim PPP dient die Mittenanzapfung der GND und Erdung. Wie erwähnt ist das Netzteil Aufwändiger und arbeitet mit zwei separaten Anodenspannung aus zwei eigenständige Netzteile ohne Gemeinsame Masse.

Am PPP AÜ liegt die Spannungseinspeisung nicht zentral in der Mitte, sondern genau jeweils gegenüber, somit kann sich die Spannung nicht verdoppeln.

Hier reicht eine normale Isolation aus ein tränken des Trafos ich nicht unbedingt erforderlich. Durch der geringere Spannung   ist der PPP AÜ also von Haus aus etwas einfacher zu handhaben.

 

Anbei noch ein Schaltungsbeispiel eines PPP Amp.