Röhren Premium Pre Amp mit der 6SN7 und 6SL7 2021

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Röhren Premium Pre Amp mit Abschaltbarer Klangreglung

Oktal Version mit der 6SN7 und 6SL7

 

 

  • Integriertes Netzteil on Board
  • DC Heizung
  • 2x 6SL7, 4x 6SN7 OKTAL Fassung
  • Alps Potis, Blue Serie oder Standard Montierbar
  • Klangregler, Zuschaltbar +/- 14 db
  • + 3,8db Gewinn
  • db über Schalter Anhebbar auf + 15db (Anpassbar) für RIAA oder Handy etc.
  • Anodenspannungsversorgung 213 – 235V AC, 40mA
  • Heizspannungsversorgung 9,3V AC 5A, 12V ca. 100mA (Relais)
  • Leiterplatte 167X192 mm, 2 Lagen Durchkontaktiert FR4
  • Frequenzgang 9 Hz – 335kHz +/- 3db

Ein Premium  Pre Amp mit Klangreglung. Und diesmal als OKTAL Ausführung. Somit ist es jetzt nun Möglich auch Schöne Amps mit Röhren auf zu bauen die eine Oktal Fassung benötigen. Es gibt mittlerweile sehr viele Röhren von verschiedenem Hersteller sowie auch Neu Produktionen solcher Röhren. Wegen der Fassung sind diese meist auch größer. 

Die Futures an der Schaltung ist die Niederohmige Klangreglung, sowie die Möglichkeit in den Verstärkungsfaktor eingreifen zu Können. Das Konzept hat sich bewährt und habe ich beibehalten.

Da die Klangreglung beim Transistor Pre Amp Sehr Angenehm Arbeitet, habe ich die Regelkette übernommen und in der Schaltung Integriert. Up to day mit der Möglichkeit über einen Schalter die db anzupassen Macht heute auf jeden Fall sinn! Handy, mp3 Player können schon mal mit mickrigen 20 mV Vpp einen schnell die Laune verderben. Mit diesen Pre Amp können sie über einen Schalter nochmals den Pegel auf gesamt 15 db anheben. Nach ihren eigenen Wünschen können sie aber auch eingreifen und die Schaltung endsprechend anpassen! Dazu müssen nur ein Parr Widerstände geändert werden.

Und auch das Netzteil darf mit ins Gehäuse eingeplant werden. Sofern es sich um ein Geschirmten Ringkerntrafo Handelt funktioniert alles Ohne Brummen Einwandfrei. Selbst die RIAA Stufe kann samt Netzteil in ein Gehäuse eingebaut werden!

Passenden Netz Transformator Txxxx mit Schirmung Garantiert für eine Störungsfreie Wiedergabe. Künftig wird es noch einen weiteren Trafo geben, so dass auch ein OTL Headfone Amp mit Integriert werden kann.

Die Netzteiltechnik habe ich mit auf der Leiterplatte Integriert, somit verringert sich der Verdrahtungsaufwand und auch die Fehlerquellen!

Die Schaltung ist jetzt so wie sie ist modern Einsetzbar! Handys, Blue, Übertragung und RIAA können dank der zusätzlich zuschaltbarer db Anhebung derzeit auf + 15 db eingestellt angehoben werden!

 

Um die Störsignale auszumerzen werden alle Röhren mit DC Beheizt.

Die Derzeitigen Röhren können Grundsätzlich auch gegen Standard typen getauscht werden.

Die Heizspannung habe ich auf 9V AC festgelegt damit die Verlustleistung nicht all so hoch ist. Über R64 Wird die Heizung auf 6,3V eingestellt.

Die Anodenspannung Wird mit den Dioden D2-D4 Bestimmt und ist somit auf 268V eingestellt. R 61 und R62 Dienen der Sicherheit und entladen die Kondensatoren, damit im Ausgeschalteten zustand die Kondensatoren durch die Widerstände Entladen werden.

Über K4, wird die db Anhebung Aktiviert im Ruhezustand läuft der Amp im Normal Modus

Wenn sie Weitere Anpassung benötigen, so können sie diese dann über R30, R31, R39 Realisieren.

K1 und K2 Aktivieren die Klangregelendstufe. K3, R17 und R18 Passen den Leistungsverlust an. Sind beide Klangregler auf Mittelstellung so sollte Beim Switchen kein Lautstärkeunterschiet wahrnehmbar sein.

 

Die Vorstufe mit der 6SL7 Läuft als Katodenfolger. Die Endstufe sowie die Klangregelung ist mit der 6SN7 Als SRPP Stufe Aufgebaut.

Die Leiterplatte entspricht Grundsätzlich dem Industriestandard, ist Doppelseitig Durchkontaktiert. Somit Konnten Audio Signalwege kurzgehalten werden.

 

 

 

Nachfolgend das Board. Die Röhrenfassung wird von Unten Aufgelötet, so wie es auch auf den Fotos zu erkennen ist. Wie bereits bei der Transistor Klangreglung habe ich auch hier beide Alps Poti typen Berücksichtigt, so das je nach Bedarf und Verfügbarkeit Bestückt werden kann. X5 – Wird mit auf der Zentral Masse Gelegt. Siehe Dazu auch unter Röhren Pre amp. Dort finden sie u.a. Beispiele zur Montage und Verdrahtung. Eine Korrekte Verdrahtung ist Zwingend Notwendig, wenn sie ein Extrem Hochwertiges Ergebnis erreichen wollen!

Das Layout habe ich diesmal mit Veröffentlicht, damit eine Fehlersuche vereinfacht wird. ( Nur in der PDF Version)

Für die Oktal Fassung habe ich das kleine Package ausgewählt, damit diese auf der bewährten leiterplatte ihren Platz finden ohne dass ich diese Weitgehens verändern musste.

Allerdings ist die leiterplatte etwas länger als die Noval Version. Der KBU8A Brückengleichrichter würde ohne Kühlkörper seine 105 Grad heiß werden. Nach Datenblatt darf er sogar ungekühlt 4,5A DC Strom liefern. Allerdings mag ich so Heiße Bauteile nicht. Somit habe ich das Layout etwas verändert und für den Gleichrichter noch einen Zusätzlichen Kühlkörper gegönnt.

Auf meinen Fotos derzeit nicht zu sehen! 

 

 

 

 

 

 

In der Stückliste sind Beide Poti Typen aufgelistet. Natürlich Nehmen sie das Poti Ihrer Wahl!

Menge

Wert

Device

Bauteile

1

100R

1/4W Metall

R63

13

2k2

1/4W Metall

R8, R11, R12, R14, R23, R25, R35, R37, R43, R44, R54, R57, R58

4

3k3

1/4W Metall

R10, R16, R39, R42

2

4k7

1/4W Metall

R3, R29

2

4k7 2W

2 Watt Metall

R48, R50

6

10k

1/4W Metall

R20, R26, R27, R47, R51, R52

1

15K /2W

2 Watt Metall

R53

2

18k

1/4W Metall

R17, R40

2

18k*

1/4W Metall

R4, R30

2

22k

1/4W Metall

R18, R41

2

33k

1/4W Metall

R15, R38

2

47k 2W

2 Watt Metall

R55, R60

1

100k

1/4W Metall

POT2

2

120k

1/4W Metall

R9, R36

2

120k*

1/4W Metall

R6, R31

2

220k

1/4W Metall

R1, R28

2

330k

1/4W Metall

R7, R34

12

470k

1/4W Metall

R5, R13, R19, R21, R24, R33, R45, R46, R49, R56, R61, R62

2

1M

1/4W Metall

R22, R59

2

68p

C-EU050-045X075

C8, C21

4

4n7

C-EU050-045X075

C4, C5, C22, C23

4

47n

C-EU050-025X075

C12, C13, C27, C28

4

100n/63

C-EU050-025X075

C7, C20, C38, C42

3

MKP-10-400-220n

C-EU225-087X268

C2, C17, C18

1

MKS-4-400-220n

C-EU225-087X268

C3

2

MKS-4-400-220n

C-EU225-087X268

C1, C16

6

MKS-4-400-1µF

C-EU225-087X268

C9, C10,  C24, C25

2

1,5µF

C-EU050-075X075

C11, C26

1

10/63V

CPOL-EUE2-5

C40

4

47/350

E7,5-16

C33, C34, C35, C36

1

47/350

E7,5-18

C32

6

100/25*

CPOL-EUE3.5-8

C6, C14, C15, C19, C29, C30

2

100/350

E7,5-18

C31, C37

2

4700/16

CPOL-EUE7.5-16

C39, C41

 

 

 

 

1

1N4004

1N4004

D5

1

B50C8000

KBU

B2

1

B500C1000

RB1A

B1

1

IRF640

IRF740

T1

1

LD 1084

LD 1084

IC1

1

ZD 100

ZPD

D4

1

ZD13

ZPD

D1

1

ZD62

ZPD

D2

1

ZD100

ZPD

D3

1

1k pt 15

TRIM_EU-LI15

R64

6

 

6SN7GT-P

V7, V8, V9, V10, V11, V12

1

 

AK500/3

X5

1

KK2

V4330K

 

2

50k

RK14K122

POT1, POT3

1

50K LOG

   

3

ALPS_BLUE

ALPS_BLUE

U$1, U$2, U$3

4

Klemme

AK500/3

X1, X2, X3, X4

4

RS 12 L

G6A-234P

K1, K2, K3, K4

2

SE14

SE14

LSP1, LSP2

2

SK129

SK129

KK1, KK2

1

Leiterplatte

192.1 mm* 167 mm

 

 

 

 Dokument in PDF